iPhone 6: Countdown zur offiziellen Vorstellung

Am 9. September 2014 rechnet die Welt mit der offiziellen Präsentation des neuen Apple iPhone 6. Der Countdown läuft und einige Infos sind bereits ans Tageslicht gekommen.

Größeres Display, schnelleres Internet

Während die meisten Smartphone-Hersteller dem Trend nach größeren Bildschirmen schon seit geraumer Zeit gerecht werden, setzte man beim iPhone auf kompaktere Touchscreens, die so lt. Apple optimal noch mit einem Finger bedient werden können. Nun zieht Apple aber doch nach und verpasst dem iPhone 6 ein deutlich größeres Display. Das in zwei Versionen erwartete iPhone 6 soll Medienberichten zufolge mit 4,7 und 5,5 Zoll Displays aus Saphirglas ausgestattet werden.

Zudem sollen schnellere Downloadraten mit dem neuen Apple Flaggschiff möglich sein. Ob es allerdings zum spekulierten LTE-Cat6-Funkmodul kommt, mit dem bis zu 300 Mbit/s erreicht werden können, ist eher unwahrscheinlich. Hingegen könnte das Cat4 Modul zum Einsatz kommen, welches immerhin noch Bandbreiten von bis zu 150 Mbit/s ermöglichen soll.

Vermutet werden zudem der Apple A8 Chip (2,6 GHz Dual Core) sowie feste, nicht erweiterbare Speichergrößen mit 32, 64 und 128 GB, eine 13 Megapixel Kamera sowie eine bessere Akkulaufzeit. Das bereits vorgestellte iOS 8 wird hingegen mit ziemlicher Sicherheit zum Einsatz kommen.

iPhone 6 in zwei Versionen

Möchte man einigen Gerüchten Glauben schenken, so könnten heute zwei Versionen des iPhone 6 in Cupertino vorgestellt werden. Allerdings wird Apple mit Sicherheit den Misserfolg des iPhone 5c wettmachen wollen. So könnte es sein, dass beide Varianten des iPhone 6 nicht zeitgleich vorgestellt werden oder aber die gleichen technischen Spezifikationen erhält. Auch zur Namensgebung gibt es keine eindeutigen Hinweise. Vermutet werden Bezeichnungen wie “iPhone Air” oder “iPhone 6L”. Die Version mit dem kleineren Display könnte als “iPhone 6 mini” Einzug in die Läden halten.

Apple Smartwatch und Bezahlstystem

Die Vorstellung der lang ersehnten Apple Smartwatch wird heute ebenfalls erwartet. Auch hier sieht sich Apple im Nachdruck. Denn Konkurrenten wie Samsung, Sony & Co. vermarkten bereits seit Längerem ihre Smartwatches als attraktives und funktionelles Widget zusätzlich zu ihren Smartphones. Darüber hinaus plant Apple ein eigenes iPhone-Bezahlsystem. Mit Apple Wallet sollen iPhone-Besitzer künftig in Ladengeschäften bezahlen können.